Lagarde-Kaserne Bamberg

Wettbewerb, 2018

Innerhalb des harten Blockrandes der ehemaligen Kaserne wird ein Quartier formuliert, welches entsprechend den Motiven der Gartenstadt angelegt ist und durch Wohnbebauung, Freiraum und kleinteiliges Gewerbe als Akzentuierung das südlich gelegene Kulturquartier ergänzt. Durch die Knickung der Baukörper wird eine kleinteilige Bebauung generiert, welche Anger umschließt und spannungsvolle Räume bildet. Die Freiflächen als eigentlicher Ort der Begegnung besitzen unterschiedliche Qualitäten und bieten somit individuelle Orte und Identität. Flächen für urban gardening, eingestreute Spielfächen, kleine Weiher und das Quartierscafé ergänzen die Nutzungen. Sechs viergeschossigige Gebäude definieren die Freiräume und geben so der Majorität der Wohnungen einen große Privatsphäre. Die privaten Freiräume sind nach Süden, Osten oder Westen orientiert. Das sechste Haus entspricht in seiner Höhe den nördlichen fünf Gebäuden und bildet die südliche Quartiersgrenze. Eine Parkpalette integriert sich als selbstverständlicher Teil der Bebauung, die Hybride Struktur beinhaltet Wohnraum, öffentliche Quartiersflächen für Veranstaltungen und Arbeitsräume. Die Struktur bietet die Möglichkeit auf Wohnungs- und Mobilitätstrends zu reagieren und bei Wegfall von Stellplätzen mehr Wohnraum zu auszubauen. Durch die Baukörpergeometrie wird die Verbindung zwischen einem Quartier mit einem übergeordneten Fassadenkonzept und der kleinteiligen Bamberger Bebauungsstruktur geschaffen. In Anlehnung an diese ist die Farbgebung der Putzfassaden, die durch ihre Farbnuancen die Geometrie der Fassaden unterstützt. Die eingeschnittenen Loggien gliedern und rhythmisieren darüber hinaus die Fassaden und machen eine Kleinteiligkeit erlebbar.

Erdgeschoss
Regelgeschoss
Nuztung Wohnen, Gewerbe

Verfahrensart

Wettbewerb

Zeitraum

2018
BGF 27.500m²
Adresse Lagarde-Kaserne, 96052 Bamberg

Ausloberin

Stadt Bamberg

Partner evohaus GmbH
Verfasser Heinz Hanen
Mitarbeiter Marsil Hanen, Simon Hanen, Holger Müller, Simone Stuchetz
   

Zurück

Weitere Projekte